Mittwoch, 28. April 2010

Momentane Lieblinge

Naglelack: Rimmel Stronger Stregthens Hardens (trocknet schnell, pflegt gut, hält lange, auch als Unterlack)
T-Shirt: Schwarzes Rippshirt von New Yorker (ich muss es mir erst noch kaufen)
Farbe: Türkis, wirklich kräftiges helles Türkis (mit viel blau)
Lied: Die Liebe lässt mich nicht - Silbermond / Estelle - Julia
Page: www.Brandos.de (ich muss immer schauen, wann die Schuhe kommen)
Ort: Auf eine ruhigen Wiese in der Sonne
Bild: Die großen blauen Pferde - Franz Marc
Schmuckstück: Ring am Daumen (der mit den winzigen Diamanten)
Serie: Two and a half men (keine Zeit zum Fernsehen)
Körperteil: Haare (die werden langsam lang)
Unternehmung: Kino (es gibt nichts besseres)
Zeichenwerkzeug: Kulli (geht gerade super)
Schuhe: Die grünen Turnschuhe von Sonnenkind
Gegenstand: Handy (ich muss)

Sonntag, 18. April 2010

Sonnenbrand

Tatsächlich habe ich einen Sonnenbrand, wahrscheinlich den ersten in meinem Leben. Es ist irgendwie komisch, so ungewohnt. Und wenn alles das was jetzt rot ist braun wird, dann ist der rest sehr weiß sein. So viel Sonne nach so einem langen Winter, das hätte ich wohl mit Vorsicht genießen sollen. Ich konnte einfach nicht verzichten. Und endlich mal Zeit zu haben nur in der Sonne zu sitzen, bzw. beim arbeiten ist super.
Wer hat denn schon noch lust auf Winter?

Montag, 12. April 2010

Frei sein

Und vielleicht wiederholt sich ja wirklich alles und ich bin einfach so und kann nicht anders. Ich glaube irgendwie doch, dass es etwas anderes ist, dieses Mal, denn dieses Mal bin ich mir sicher. Also so ziemlich.
Habe neue Musik entdeckt, von Daniel Wirtz, manche Lieder sind irgendwie nicht so gut aber manche doch schon sehr.
Die Ferien sind vorbei und Ballett fängt wieder an, wenigstens eine Regelmäßigkeit in meinem Leben. Mittwoch geht es dann zur FH einen weiteren Beratungstermin wahrnehmen.
Mein PC ist auch irgendwie kaputt gegangen, das ganze finde ich nicht so lustig.
Unmotivierter als unmotiviert kann ich momentan nicht sein, meine Mutter sagt, das liegt an meiner Schilddrüse, ich hoffe es ja nicht. Vielleicht sollte ich zum Arzt gehen.

Ich finde man merkt schon, dass irgendwas nicht richtig funktioniert. Ich schreibe auch ein wenig merkwürdig, es ist aber auch schon spät, ich sollte mal schlafen.
Ich bin ein wenig Traurig, dass bei Jottys Blog schon lang nichts neues mehr steht, der letzte Post ist schon so lang her, irgendwie.
Es wird jetzt wieder Sommer und ich bin bereit glücklich zu sein. Ich will frisches Gras riechen, die Freiheit einatmen, warmen Wind auf der Haut spüren und einfach die Stille genießen. Ich wünschte es wäre warm und ich könnte einfach unbeschwert auf der Wiese liegen.