Dienstag, 27. Mai 2008

Was für ein Tag

Es fing schon heute Morgen an...
Ich lag im Bett und "Lola" hat sich entschieden mir dann doch keine Brötchen zu backen, ist aber nciht so schlimm, da ich sowas auch nicht erwarte, obwohl es ja schön gewesen wäre...
Dann drehe ich mich um und gucke auf die Uhr und denke nur: "Scheiße, es ist voll spät!" Und dann habe ich mich mehr oder weniger nur angezogen und meine Sachen gepackt und bin los gedüst. Denn wenn wir Sport haben bin ich immer gern ein bisschen früher an der Schule, außerdem kann man dann auch an der Straße vorm Eingang parken.
Ich gehe also zur Halle und warte da... dann sehen wir schon unseren Abteilungsleiter und alle Gesichter verziehen sich. Sport fällt aus. Und dafür bin ich so früh gekommen.
Also erstmal noch ein bisschen Englisch lernen und dann gleich zum Bäcker nen Kaffee holen.
Tjaaa dann stehen wir vorm Englischraum und da hängt so ein Zettel, das wir wo anders hin gehen, wir gehen also und warten vor dem Raum, keiner kommt und wir müssen da weg. Dann stehen wir im Eingang und wollen raus, nun sollen wir in die Mensa, aufeinmal kommt ein Anruf unsere Englischlehrerin, sie wartet im Computerraum.
Na toll... der Test fällt doch nicht aus. Aber ich habe das Gefühl es ist nicht so schlimm gewesen.

Nun noch die letzten zwei Stunden GST und dann "nach Hause", dort muss ich für die bevorstehende Mathearbeit vielleicht noch etwas tun, damit ich ein bisschen geübter bin und einfach schneller bin in der Arbeit um möglichst alles zu schaffen.
Und heute abend geht es dann zu Jotty, aber nicht so lange, weil ich morgen ja ausgeschlafen sein muss.

Montag, 26. Mai 2008

Spaß?! ... -.-

Wenn es einfach wäre, wäre es auch nicht einfacher, denke ich.
Aber ganz vielleicht würde es ja mehr Spaß machen...
Ich weiß es nicht, ich habe gar keine Lust es heraus zu finden.

Morgen schreibe ich einen Englischtest, obwohl ich es eigentlich nicht schwierig finde weiß ich, es wird doch wieder schlecht. Naja dann kommt Mittwoch Mathe und Donnerstag PST, außerdem muss ich am Freitag ein Referat über globale Werbung halten und das alle ist noch der wenigste Stress für mich.

Mittlerweile habe ich Kopfschmerzen, wer weiß wann die mal wieder weg gehen. Ich will ins Bett und schlafen oder so ein Krams.

Ich will mir keine Gedanken mehr machen, nicht jetzt, ich will einfach abschalten, es ist nicht so einfach, weil mein Kopf glüht und das tut mir nicht gut.
Wir werden sehen...
Nun ja ich will jetzt auch nichts mehr schreiben, ich will auch nicht, dass man das hier falsch deutet also höre ich auf. Gute Nacht!

Samstag, 17. Mai 2008

Die Frage aller Fragen der Frau

Was zieh ich denn jetzt an?

Naja, für Männer ziemlich unverständich, aber es gibt ja auch viel mehr verschiedene Klamotten für die Frau.
Man muss bedenken mit welchen Menschen man weggeht, wohin, dass man sich selbst nicht verliert und trotzdem muss man sich wohlfühlen.
Schon schwierig. Man will sich hübsch fühlen aber es geht in eine Punkdisco, vielleicht muss man eben einfach ein Kompromiss finden.
Und jetzt würde ich am liebsten den Gammellook überhaupt tragen, aber ich entscheide mich lieber doch für eine enge Jeans.
Wieso? Es ist okay.

So und gleich kommen dann ganz viele Leute und wir machen lustige Spiele,
ich hoffe ich muss kein Essen machen.

Dienstag, 13. Mai 2008

Sonne

Wieso ist es so warm?
Naja eigentlich finde ich das gar nicht so schlecht, denn ich bin wirklich schon braun geworden an diesem langen Wochenende.

...

Habe ich schon gesagt, dass ich icq2go hasse?

nun ja, weiter, also ich hoffe es bleibt so warm, aber wärmer möchte ich es dann auch wieder nicht haben, so ist es voll okay...
Denn die Freibäder sind noch nicht überfüllt und man braucht sich auch keine Gedanken darüber zu machen ob man vielleicht nackt zur schule kommt um nicht zu zerschmelzen.
Ja, es ist schon ganz gut so wie es ist, ich habe zwar das Gefühl, es wird schon langsam wieder kälter aber es ist ja auch erst Mai.

Überigends habe ich noch nicht einen lebendigen Maikäfer gesehen, nur einen toten, aber bei dem milden Winter sollte man doch denken es gibt tausende, nur wohl einfach nicht bei mir.

Ich habe keine Lust morgen wieder die Schule zu betreten, es ist alles nicht so das was ich mir bei diesem Wetter vorstelle. Aber die Wetteraufzeichnungen zeigen ja auch, dass das gute Wetter häufiger in der Woche als am Wochenende vorkam, also sollten wir uns glücklich schätzen das dieses Wochenende wirklich fabelhaftes Wetter ist.

Donnerstag, 8. Mai 2008

diese Träume...

So ein mist habe ich ja schon länger nicht mehr geträumt, ich verstehe auch nicht was das mir sagen soll.
Da waren sie beide und ich saß an der falschen Stelle, ich war bei der falschen Person und ich wusste es kann so nicht richtig sein. Ich habe mich umgedreht aber ich bin nicht zurück gegangen. Ich habe mich gefragt wie es wohl ausgeht, das ich es ansprechen muss. Ich wollte die Entscheidung von mir wegbringen, ich wollte sagen, dass es mir leid tut, dass ich solche Gefühle habe und dass ich nicht weiß, was ich machen soll.


Aber eigentlich kann das garnicht sein.. ich meine es ist irgendwie zwar alles komisch aber niemals würde es diese Situation mit diesen Personen geben, niemals würde ich mich zwischen zwei entscheiden. Ich könnte es mir nicht vorstellen...
Aber vielleicht ging es um die Sache, um die Bedeutung die mir diese Personen geben und es ist vielleicht wiedergekehrt, weil ich so viel Spaß hatte, weil es jetzt wieder Sommer wird und weil ich irgendwie nie irgendwas verarbeitet habe.
Ich habe das Gefühl ich verdränge nur, die Frage ist, wann das alles mal wieder zurück kehrt.
Und jetzt, jetzt ist es einfach ganz anders, meine ganze Lebenssituation hat sich verändert, damit will ich nicht sagen, dass das schlecht ist, ich mag Veränderungen.
Vielleicht geht es auch um den Wiederspruch in diesen Personen.
Ich will vielleicht "das" UND "das"!
Es ist nicht einfach seine eigenen Träume zu deuten...

Donnerstag, 1. Mai 2008

Der Vatertag

Die heutige Form des Vatertagfeierns ist Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin und Umgebung aufgekommen und erfreut sich bei Männern immer noch großer Beliebtheit. Kernelement war dabei die „Einweihung“ der Jüngeren in die Sitten und Unsitten von "Männlichkeit", d. h. gemeinsames Trinken, Rauchen der ersten Zigarre, Gespräche über Frauen, insbesondere mit Bezug auf das Rotlichtmilieu, oder gar ein gemeinsamer Besuch eines entsprechenden Etablissements. Der Volkskundler Gunther Hirschfelder (eine Universität in Bonn) sagte „Der Aufstieg des Vatertags fällt zusammen mit der Entstehung der Kneipenkultur, einem romantischen Naturbild und größerer Kaufkraft durch die Industrialisierung“.

Warum auch immer Vatertag in Deutschland an Christi Himmelfahrt gefeiert wird, wahrscheinlich einfach nur, weil es der einzige Feiertag ist, der immer am selben Wochentag, dem Donnerstag stattfindet und danach meist ein Brückentag eingelegt wird, was dann wohl zum auskurieren ganz gut ist.
In anderen Ländern ist der Vatertag an einem ganz anderen Tag und wird zur Ehrung des Vaters gefeiert, ähnlich wie der Muttertag.
Schon seltsam, wieso das bei und nicht so ist und man meint an diesem Tag durch die Straßen ziehen zu müssen und sich zu betrinken, aber so sind dann nunmal die deutschen Sitten.

Eigentlich ist es dieses Jahr noch etwas ganz besonderes weil heute ja auch der 1. Mai ist, was heißt, dass zwei Feiertage auf einen Tag fallen. Der 1. Mai ist der Tag mit dem Man den Frühling begrüßt.
Manche werden meinen, dass es unfair ist zwei Feiertage auf einen Tag fallen zu lassen, weil wir ja so einen Arbeitstag mehr haben.
Doch Christi Himmelfahrt richtet sich nach Ostern und zwar ist dieser Feiertag immer 40 Tage nach Ostersonntag. Und Ostern ist immer am ersten Wochenende nach dem ersten Mond im Frühling.
Dieses Jahr ist Ostern einfach nur besonders früh gewesen.
Das nächste mal fallen diese Beiden Feiertage wieder 2160 aufeinander, also brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.
Denn wenn wir alle sterblich sind, werden wir das nicht mehr erleben.